Messer schleifen. von Leonhard Ullrich

Abrichtstein (Rutscher)

Zische Rutscher BgB

Zische RutscherRutscher wurden eigentlich für die Bauindustrie entwickelt, um Grate an verschalten Betonflächen, Steinkanten, etc. zu schleifen. Dazu sind die Rutscher mit einem extrem groben Schleifkorn aus Siliziumkarbid ausgerüstet. Die Körnungen liegen irgendwo zwischen 24 und 36.

Durch die grobe Körnung und das recht offene Schleifgefüge, greifen die Steine kräftig zu. Das macht ihn zu meinem Favoriten beim Abrichten von hart gebundenen Steinen. Mit weichen japanischen Steinen kommt er auch gut zurecht.

Sollten sie einmal oberflächlich zu glatt werden, empfehle ich sie mit grobem SiliziumkarbidpulverSiliziumkarbidpulver 50 - BgBzu bestreuen und danach weiter zu schleifen. Das bewirkt, dass das Bindemittel des Rutschers zwischen den Schleifpartikeln gelöst wird und die Schleifpartikel wieder frei liegen und besser Material vom abzurichtenden Schleifstein abtragen können.

Hinweise zur Verwendung

  • Da er keine Rillen eingeschliffen hat, setzt sich die Oberfläche des Steins relativ schnell mit Schleifstaub vom abzurichtenden Schleifstein zu. Daher muss man ihn ab und zu mit einer Bürste freibürsten.
  • Der Rutscher wird trocken geschliffen.

Alternativen

Für japanische Wassersteine kommt man auch gut mit einem Nassschleifschleifpapier auf einer Glasplatte zurecht.

Verwendung

Wie Ihr einen solchen Abrichtblock einsetzen könnt, um harte Schleifsteine zu schleifen zeige ich in folgendem Video.



Steckbrief

  • NameAbrichtstein (Rutscher)

    Gesamturteil8

    Artgrober hart gebundener Stein

    Preis25 €

    Bei Scherenkauf anschauen*.

harte Steine abrichtenweiche Steine abrichtenAbricht-geschwin-digkeitmein Urteil
8888