Messer schleifen. von Leonhard Ullrich

asiatisches Fortgeschrittenen Schleifset

Gut für japanische Klingen, weicher gebunden, verschleisst schneller, trägt aber auch schneller Material ab.

Asiatisches Fortgeschrittenenschleifset

Hat Ihr gute japanische (vor allen Dingen rostende) Messer im Haus, sind deren Schneidkanten in der Lage den Vorteil von feineren Schleifsteinen auszuspielen. Allerdings müsst Ihr die weicher gebundenen asiatischen Schleifsteine mögen, da sie schneller abtragen, ein gleichmäßigeres Schliffbild erzeugen, aber auch schneller verschleissen.

Den 240/800'er Stein nehme ich, um bei neuen Messern eine Grundschärfe anzuschleifen. Bei europäischen rostfreien Messern gehe ich nach der 800'er Seite direkt auf den Lederriemen mit Polierpaste. Bei japanischen rostfreien Messern, die oftmals ein etwas feinkörnigeres Stahlgefüge haben gehe ich nach dem 3000'er Stein auf den Lederriemen mit Polierpaste. Bei den rostenden Klingenstählen nutze ich nach der 8000'er Seite den Lederiemen zum Abziehen. Wer auch Rasiermesser schärfen will, sollte noch einen Chromoxidriemen hinzunehmen

Aus folgenden Bestandteilen setzt sich das asiatische Schleifset für Fortgeschrittene zusammen:

 

erweitert um den

 

Halter: Der mitgelieferte Halter ist relativ rutschfest. Sollte er dennoch anfangen zu rutschen, reicht oftmals ein Küchenrollentuch, dass man ein wenig feucht gemacht unter den Schleifstein legt.

Alternative: das europäische Fortgeschrittenen Schleifset ist eine Alternative mit etwas gröberem Schliffergebnis, aber dafür verschleissärmeren Steinen.

Steckbrief

  • Nameasiatisches Fortgeschrittenen Schleifset

    Gesamturteil8

    Artmittelweich gebundene asiatische Wassersteine

    Preis80 €

    Bei mehrere Bestandteile anschauen*.

erreichbare SchärfeAbtragVerschleissmein Urteil
9868