Messer schleifen. von Leonhard Ullrich

Arkansas

Arkansas BgB

Arkansas 1zu1Der weisse Arkansas ist ein Naturstein aus einem amerikanischen Steinbruch in Arkansas, sein Schleifmineral ist Novaculite, ein extrem hart gebundenes Mineral mit dichtem Gefüge. Dadurch trägt er extrem langsam ab und verschleisst auch entsprechend langsam. Leider sind die guten Qualitäten aus dem Steinbruch selten geworden, so dass heute geförderte Steine oftmals gröbere Partikel im Gefüge haben. Er wird mit dünnflüssigem Öl oder Petroleum geschliffen.

Mir liegen die Arkansas Schleifsteine nicht so sehr, beim Schleifen bekomme ich kein richtiges Schleifgefühl hin, weil das Messer einfach nur über der Stein gleitet und meine Finger keine Rückmeldung bekommen, wo sie gerade schleifen, wie abgetragen wird usw.

Für Anfänger ist der Stein nicht geeignet, beinahe hätte ich mein Hobby noch zu Beginn aufgegeben, weil ich in meiner Jugend an einem Arkansasstein verzweifelt bin und dachte ich könnte nicht Messerschärfen.

Der Stein ist als Abschlussstein zu sehen, ein Stein, den man nach einem 3000'er bis 5000'er Stein einsetzen kann, um den Grat zu reduzieren und zum Abziehen vorzubereiten, die Messer müssen schon sehr fein vorgeschliffen sein, damit es überhaupt Sinn macht, diesen Stein anzuwenden. Zur Reduzierung des Grates nehme ich ihn gerne her.

Der Arkansas Schleifstein war zu meiner Zeit als ich mit dem Messerschärfen angefangen hatte vor über 20 Jahren einer der meistverkauften Steine für die Feinbearbeitung von Klingen. Seitdem hat sich auf dem Schleifsteinmarkt einiges getan und er verdient meiner Meinung nach diesen Stellenwert heute nicht mehr.

Varianten

Alternativen

  • der RozsutecRoszutecist relativ preisgünstig zu haben und von der Feinheit her durch die etwas geringere Härte leicht unterhalb des Arkansas anzusiedeln. Dafür habe ich auf ihm ein besseres Schleifgefühl.
  • der blaue belgische Brockenblauer belgischer Brockenist ebenfalls leicht gröber aber mit einem viel angenehmeren Schleifgefühl zu schleifen

Steckbrief

SchliffbildAbtragVerschleissmein Urteil
60002105