Messer schleifen. von Leonhard Ullrich

Zische Silifix 120

Zische Silifix BgB

Der Silifix von Zische in 120'er Körnung ist ein Schleifstein mit hohem Abtrag bei mäßigem Verschleiss, da er für einen Siliziumkarbidstein recht hart gebunden ist. Wie der Name andeutet kommt bei ihm Siliziumkarbid als Schleifmittel zum Einsatz.

Ich nutze ihn gerne, um Messer grob vorzuschleifen, Schneidenwinkel zu ändern, oder Scharten auszuschleifen. Wenn man mit dem Stein unbedacht umgeht, und den Schleifwinkel zu flach wählt, kann man allerdings auch tiefere Riefen in den Klingenspiegel schleifen. Daher im Bedarfsfall lieber den Klingenspiegel mit Klebeband abkleben.

Ich hatte allerdings auch schonmal einen Stein, bei dem die Oberfläche sehr hart, fast glasartig war, der dann jedoch nach einer kurzen Behandlung wie hier beschrieben wieder griffig wurde.

Alternativen

  • eine schneller schleifende Alternative ist der Suehiro Schruppstein 100, der eher dem japanischen Schärfgefühl entspricht
  • ähnlich hart gebunden, etwas geringer im Abtrag aber auch mit Siliziumkarbid als Schleifkorn und ein wenig feiner und damit die Gefahr der Klingenspiegelkratzer verringernd ist der Zische Silifix 220 für Änfänger besser geeignet

Steckbrief

  • NameZische Silifix 120

    Gesamturteil6

    Arteuropäischer Stein aus Siliziumkarbid

    Preis10 €

    Bei Scherenkauf (Rabatt) oder Amazon anschauen*.

SchliffbildAbtragVerschleissmein Urteil
120676